Moderner Auftritt des Handwerks

Richtig viel Betrieb herrschte an den Ständen der „Handwerker Area“. Die Aktivitäten
der Innungen zeigten Magnetwirkung. Hier am Stand der Schreiner. Foto: John

Ausbildungsmesse „Einstieg Beruf 2017“ mit Besucher-Rekord
Rheinstetten/Karlsruhe. Mit einem solchen Andrang hatten die Macher der Kreis-handwerkerschaft Region Karlsruhe (KH), Kreishandwerksmeister Frank Zöller und Geschäftsführer Andreas Reifsteck, nicht gerechnet. Auf der Ausbildungsmesse „Einstieg Beruf 2017“ stürmte eine rekordverdächtige Zahl Jugendlicher samt elterli-chem Anhang die mit über 500 Quadratmeter riesige „Handwerker-Area“. Der Mix aus geballter Information und interaktiven Attraktionen entwickelte eine ungeahnte Magnetwirkung. Dieses Facelifting des Messeauftritts der KH fand viel positive Be-achtung und war eines der Highlights der gesamten Messe.

„Das Handwerk und seine vielen Berufe sind attraktiv.“ Das war die Botschaft, die die Neugierde den künftigen Schulabgänger weckte. Und so werkelte das Jungvolk in der mobilen Schreinerwerkstatt um die Wette, baute Rundbögen beim Bauhandwerk, fragte den Lehrlingen bei der Fliesenlegerinnung Löcher in den Bauch, bestaunte die CAD-Demonstration und 3-D-Drucker modernster Generation und erlebte den Comedian und Youtuber Oliver Gimer „Der Olli“ live in der Handwerker-Area.

Als Anziehungspunkt der besonderen Art entpuppte sich zudem der Show-Truck der Maler- und Lackiererinnung. Informationen gab es hier nicht nur via I-Pad, auch zahl-reiche Lehrlinge standen Rede und Antwort. Ferner durften Interessierte erste Kontakte mit Pinsel und Farbe zelebrieren. Bei den Schornsteinfegern winkte ein Glücksrad, bei den Zimmerern und dem Sanitär-Heizung-Klima (SHK)-Handwerk machten die Jugendlichen ebenfalls live Bekanntschaft mit dem Job. Dem Stand der Kreis-handwerkerschaft war eine schicke Bar angeschlossen, wo die Schüler sich ihr Frei-getränk, nach Wahl Papa Cola, Papa Türk oder Papa Shisha abholen konnten. Die grünen Erfrischungsgetränke sind nicht erst nach ihrem erfolgreichen Auftritt bei „Die Höhle der Löwen“ auf VOX derzeit Kult in der Jugendszene und entsprechend begehrt waren sie.

Freundliche Hinweise auf den Stand „Handwerker Area“ gaben die hübschen Host-essen gleich im Foyer. Die Schülerinnen, in der Freizeit Fußballerinnen beim KSC, verteilten lächelnd Prospekte und anderes Infomaterial der Kreishandwerkerschaft und ihrer Innungen. Ein weiterer Hinweis auf den KH-Stand war ebenfalls nicht zu übersehen: An der Hallenwand präsentierte ein riesiges LED-Display direkt über dem Showtruck Informationsfilme über die verschiedenen Handwerksberufe.

Insgesamt vermeldete die Ausbildungsmesse „Einstieg Beruf“ fast 20.000 Besucher. Vor einem Jahr waren es 17 000 gewesen. Organisatoren der Messe waren die In-dustrie- und Handelskammer (IHK), die Handwerkskammer sowie die Bundesagentur für Arbeit. Es war die vierte Ausbildungsmesse, die zweite in der dm-Arena der Messe Karlsruhe. Mehr als 260 regionale Unternehmen und schulische Ausbildungsstätten informierten über Ausbildungsberufe, Ausbildungsmöglichkeiten, Praktika und vieles andere mehr. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Interesse der Jugendlichen am Handwerk“, resümierten Frank Zöller und Andreas Reifsteck. Beide hoffen nun auf viele neue Auszubildende in den Gewerken.

Bericht: Monika John

2019-01-28T15:16:00+00:002. Februar 2017|