Schulterschluss zwischen Handwerk, Handel und Gastgewerbe

News auf Facebook

“DAS FEST“ 2019 - Ohne Handwerk keine Party!
Unser KH-Banner direkt bei der Hauptbühne von Süddeutschlands größtem Open-Air-Festival! Viel Spass allen 250.000 Fest-Besuchern! 👍⚒💪
www.dasfest.de
... Mehr...Weniger...

“DAS FEST“ 2019 - Ohne Handwerk keine Party!
Unser KH-Banner direkt bei der Hauptbühne von Süddeutschlands größtem Open-Air-Festival! Viel Spass allen 250.000 Fest-Besuchern! 👍⚒💪
www.dasfest.de

Landgericht Karlsruhe untersagt Werbung eines Maskenbildners

Mit Tätigkeiten aus dem Friseurhandwerk geworben

Nachdem in letzter Zeit unter dem Deckmantel eines Maskenbildners Friseurgeschäfte ohne entsprechende handwerksrechtliche Rolleneintragung betrieben wurden, erwirkte die Handwerkskammer Karlsruhe über ein Verfahren der Wettbewerbszentrale eine gerichtliche Klarstellung mit Signalwirkung für das Friseurhandwerk.

Mit Anerkenntnisurteil vom 14.6.2019 – Az. 18 0 4/19- untersagt das Landgericht Karlsruhe die Werbung mit Tätigkeiten aus dem Friseurhandwerk, da der Werbende nicht in der Handwerksrolle mit dem Friseurhandwerk eingetragen ist. Gegenstand der Werbung waren im Ladengeschäft und im Internet veröffentlichte Preislisten, wie sie für einen Friseursalon typisch sind. Auf diesen Preislisten wurde beispielsweise mit den Hinweisen „Waschen, Schneiden, Föhnen“, „Komplettfärbung“ und „Dauerwelle“ geworben.

Walter Bantleon, Leiter Bereich Recht und Handwerksrolle bei der Handwerkskammer Karlsruhe, erläutert, dass diese Tätigkeiten zum Kernbereich des zulassungspflichtigen Friseurhandwerks gehören und damit den eingetragenen Fachbetrieben vorbehalten sind. Der Werbende hat sich darauf berufen, als Maskenbildner entsprechend tätig sein zu dürfen. Für den Maskenbildner gilt keine Meisterpflicht, allerdings unterscheidet sich das Berufsbild stark von dem des Friseurs. Maskenbildner sind bei Bühnen-, Film- und Fernsehproduktionen tätig und gestalten dort Frisuren von Darstellern mit Perücken und Haarteilen.

Laut Bantleon ist die Entscheidung über den Einzelfall hinaus von Bedeutung. Es sei immer wieder vorgekommen, dass unter dem Deckmantel eines Maskenbildners tatsächlich ein Friseursalon betrieben wurde. Diese Entscheidung stärke daher die ordnungsgemäß eingetragenen Fachbetriebe des Friseurbetriebs, die sich an die geltenden Spielregeln halten. Mit einer korrekten Anmeldung und Eintragung der Friseurbe-triebe werde nicht nur der handwerkliche Befähigungsnachweis erbracht, sondern auch die richtige Zuordnung zur Berufsgenossenschaft und der Deutschen Rentenversicherung sichergestellt.
... Mehr...Weniger...

Landgericht Karlsruhe untersagt Werbung eines Maskenbildners

Mit Tätigkeiten aus dem Friseurhandwerk geworben

Nachdem in letzter Zeit unter dem Deckmantel eines Maskenbildners Friseurgeschäfte ohne entsprechende handwerksrechtliche Rolleneintragung betrieben wurden, erwirkte die Handwerkskammer Karlsruhe über ein Verfahren der Wettbewerbszentrale eine gerichtliche Klarstellung mit Signalwirkung für das Friseurhandwerk.

Mit Anerkenntnisurteil vom 14.6.2019 – Az. 18 0 4/19- untersagt das Landgericht Karlsruhe die Werbung mit Tätigkeiten aus dem Friseurhandwerk, da der Werbende nicht in der Handwerksrolle mit dem Friseurhandwerk eingetragen ist. Gegenstand der Werbung waren im Ladengeschäft und im Internet veröffentlichte Preislisten, wie sie für einen Friseursalon typisch sind. Auf diesen Preislisten wurde beispielsweise mit den Hinweisen „Waschen, Schneiden, Föhnen“, „Komplettfärbung“ und „Dauerwelle“ geworben.

Walter Bantleon, Leiter Bereich Recht und Handwerksrolle bei der Handwerkskammer Karlsruhe, erläutert, dass diese Tätigkeiten zum Kernbereich des zulassungspflichtigen Friseurhandwerks gehören und damit den eingetragenen Fachbetrieben vorbehalten sind. Der Werbende hat sich darauf berufen, als Maskenbildner entsprechend tätig sein zu dürfen. Für den Maskenbildner gilt keine Meisterpflicht, allerdings unterscheidet sich das Berufsbild stark von dem des Friseurs. Maskenbildner sind bei Bühnen-, Film- und Fernsehproduktionen tätig und gestalten dort Frisuren von Darstellern mit Perücken und Haarteilen.

Laut Bantleon ist die Entscheidung über den Einzelfall hinaus von Bedeutung. Es sei immer wieder vorgekommen, dass unter dem Deckmantel eines Maskenbildners tatsächlich ein Friseursalon betrieben wurde. Diese Entscheidung stärke daher die ordnungsgemäß eingetragenen Fachbetriebe des Friseurbetriebs, die sich an die geltenden Spielregeln halten. Mit einer korrekten Anmeldung und Eintragung der Friseurbe-triebe werde nicht nur der handwerkliche Befähigungsnachweis erbracht, sondern auch die richtige Zuordnung zur Berufsgenossenschaft und der Deutschen Rentenversicherung sichergestellt.

RAUM13 / WORKSHOP - 16.07.19
„ONLINE MARKETING IM HANDWERK"
Mit Andreas Owen, Wir sind Handwerk GmbH
... Mehr...Weniger...

www.youtube.com/watch?v=7HbjRF0Ja4g

Hier der neue YouTube-Clip von ALISA. Live aus RAUM13. Have fun! #Zukunft #Handwerk #Digitalisierung #RAUM13 Alle Termine auf www.raum13-karlsruhe.de

www.youtube.com/watch?v=7HbjRF0Ja4gSchau vorbei und komm zu den nächsten Veranstaltungen !!
... Mehr...Weniger...

Video image

 

Auf Facebook kommentieren

Schulungszentrum

Raum 13

Unsere Partner

Unsere Medienpartner

Wochenblatt Die neue Welle

Wick Kommunikation

News Handwerker-Magazin

  • Frauenpower: Anlagenmechanikerin macht...
    am 21. Juli 2019 um 8:00

    Diese Woche: Handwerkerkolleginnen tauschen sich aus. Ein Zimmerei- und Dachgestaltungsbetrieb fahndet nach seinem gestohlenen LKW. Eine Bäckerei klärt auf. Und ein Gipser fragt sich, wie das Handwerk […]

  • Fiat Ducato: Großtransporter mit sauberen Motoren
    am 20. Juli 2019 um 8:00

    Neue Dieselmotoren mit Euro 6d-TEMP, eine Neun-Gang-Automatik und ein frisches Paket von Fahrassistenz-Systemen. Das sind die Innovationen, mit denen Fiat sein Erfolgsmodell Ducato zum Modelljahr 2020 […]

  • Steuerfreie Extras: 9 Alternativen zur...
    am 19. Juli 2019 um 8:00

    Vom Brutto bleibt bei den meisten Mitarbeitern nur wenig mehr als die Hälfte übrig. Das frustriert. Steuer- und sozialversicherungsfreie Extras sind deshalb eine gute Alternative zur nächsten Gehaltserhöhung. […]

zum Handwerk Magazin

Geschäftsstelle

Kreishandwerkerschaft
Region Karlsruhe
Haus der Innungen

Rüppurrer Straße 13
76137 Karlsruhe

Tel: 07 21 / 9 32 84-0
Fax 07 21 / 9 32 84-84

mail@kh-karlsruhe.de