News auf Facebook

2 Tage vorher

Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe

Heute Handwerker-Frühstück mit der Kreishandwerkerschaft und den Innungsbetrieben des Handwerks aus der Region Karlsruhe, BW-Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und MdB Ingo Wellenreuther. ... Mehr...Weniger...

Heute Handwerker-Frühstück mit der Kreishandwerkerschaft und den Innungsbetrieben des Handwerks aus der Region Karlsruhe, BW-Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und MdB Ingo Wellenreuther.

Eines unserer Banner bei "Das Fest" in Karlsruhe...ohne Handwerk keine Party! Stimmt! Aber zum Glück sind wir ja da! ... Mehr...Weniger...

Eines unserer Banner bei Das Fest in Karlsruhe...ohne Handwerk keine Party! Stimmt! Aber zum Glück sind wir ja da!

Auf Facebook kommentieren

cooles Banner :-)

Anlässlich seines 90. Geburtstages bat der langjährige Obermeister und heutige Ehrenobermeister der Zimmerer-Innunng Karlsruhe, Hans Fix, anstelle von Geschenken um Spenden für den Förderverein zur Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe e.V. (FUoKK). 1.000 Euro konnten so von Herrn Fix an Michael Walter vom FUoKK übergeben werden. Wir finden eine richtig tolle Geste, die effektiv hilft und danken Ehrenobermeister Fix und allen Spendern ganz herzlich!
BU v.l.: KH-Geschäftsführer Andreas Reifsteck, Ehrenobermeister Hans Fix, Michael Walter (FUoKK), Obermeister der Zimmerer-Innung Karlsruhe, Uwe Ratzel.
... Mehr...Weniger...

Anlässlich seines 90. Geburtstages bat der langjährige Obermeister und heutige Ehrenobermeister der Zimmerer-Innunng Karlsruhe, Hans Fix, anstelle von Geschenken um Spenden für den Förderverein zur Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe e.V. (FUoKK). 1.000 Euro konnten so von Herrn Fix an Michael Walter vom FUoKK übergeben werden. Wir finden eine richtig tolle Geste, die effektiv hilft und danken Ehrenobermeister Fix und allen Spendern ganz herzlich!
BU v.l.: KH-Geschäftsführer Andreas Reifsteck, Ehrenobermeister Hans Fix, Michael Walter (FUoKK), Obermeister der Zimmerer-Innung Karlsruhe, Uwe Ratzel.

Debatte um Fahrverbote politisches Trauerspiel

Anlässlich der Verhandlung in der Klage der Deutschen Umwelthilfe gegen das Land Baden-Württemberg gestern (19.07.2017) vor dem Stuttgarter Verwaltungsgericht auf Fortschreibung des Luftreinhalteplans äußert sich der Präsident des Baden-Württembergischen Handwerkstages (BWHT) verärgert über das politische Klein-Klein zwischen Bund und Land: „Den schwarzen Peter hin- und herzuschieben kann kein Dauerzustand sein, wir brauchen endlich Klarheit.“

Hart geht Reichhold mit der Politik der letzten Wochen ins Gericht und fordert: „Die Akteure aller Ebenen müssen sich zusammensetzen, um nachhaltige Lösungen zu finden. Wir brauchen einen Masterplan, der die Themen Luftreinhaltung und Verkehrsflüsse in Großstädten sowie Umrüstung und technologische Entwicklung bei Automobilen grundsätzlich löst.“ Bund, Land und Autohersteller seien am Zug, die Nachrüstung alter Diesel-Fahrzeuge mit Blick auf Kosten und Wirkung mit Daten zu untermauern.

Aus Sicht des Handwerks gelte in jedem Fall für alle Einschränkungen: „Ohne Ausnahmen wird es nicht gehen. Diese müssen für acht Jahre ausgelegt und so unbürokratisch wie möglich zu erhalten sein.“ Ansonsten seien Fahrverbote für ortsansässige Betriebe eine faktische Enteignung.

Was bisher geschah, bedauerte Reichhold, sei ein Trauerspiel. Die Politik müsse sich ihrer Verantwortung gegenüber der Wirtschaft und den Menschen wieder bewusst werden und aufhören, Wahlkampf mit diesem Thema zu betreiben.
... Mehr...Weniger...

Debatte um Fahrverbote politisches Trauerspiel

Anlässlich der Verhandlung in der Klage der Deutschen Umwelthilfe gegen das Land Baden-Württemberg gestern (19.07.2017) vor dem Stuttgarter Verwaltungsgericht auf Fortschreibung des Luftreinhalteplans äußert sich der Präsident des Baden-Württembergischen Handwerkstages (BWHT) verärgert über das politische Klein-Klein zwischen Bund und Land: „Den schwarzen Peter hin- und herzuschieben kann kein Dauerzustand sein, wir brauchen endlich Klarheit.“ 

Hart geht Reichhold mit der Politik der letzten Wochen ins Gericht und fordert: „Die Akteure aller Ebenen müssen sich zusammensetzen, um nachhaltige Lösungen zu finden. Wir brauchen einen Masterplan, der die Themen Luftreinhaltung und Verkehrsflüsse in Großstädten sowie Umrüstung und technologische Entwicklung bei Automobilen grundsätzlich löst.“ Bund, Land und Autohersteller seien am Zug, die Nachrüstung alter Diesel-Fahrzeuge mit Blick auf Kosten und Wirkung mit Daten zu untermauern. 

Aus Sicht des Handwerks gelte in jedem Fall für alle Einschränkungen: „Ohne Ausnahmen wird es nicht gehen. Diese müssen für acht Jahre ausgelegt und so unbürokratisch wie möglich zu erhalten sein.“ Ansonsten seien Fahrverbote für ortsansässige Betriebe eine faktische Enteignung. 

Was bisher geschah, bedauerte Reichhold, sei ein Trauerspiel. Die Politik müsse sich ihrer Verantwortung gegenüber der Wirtschaft und den Menschen wieder bewusst werden und aufhören, Wahlkampf mit diesem Thema zu betreiben.

4 Tage vorher

Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe

... Mehr...Weniger...

Unser Kreishandwerksmeister Frank Zöller im Interview in der heutigen Ausgabe der Badischen Neuesten Nachrichten (BNN) ... Mehr...Weniger...

Unser Kreishandwerksmeister Frank Zöller im Interview in der heutigen Ausgabe der Badischen Neuesten Nachrichten (BNN)

MEWA ist neuer Kooperationspartner der Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe

Bequem, praktisch und modern – Arbeitskleidung von MEWA

MEWA bietet Berufsbekleidung, Putztücher, Handtuchrollen, Fußmatten und Wischmopps im Full-Service an. Wir bringen die sauberen Textilien zu Ihnen, nehmen die Schmutzwäsche direkt mit, waschen, pflegen und halten sie instand, bei Verschleiß ersetzen wir die Textilien und liefern sie wieder frisch und sauber bei Ihnen an. Unsere Marke „World Wide Work by MEWA“ ergänzt unseren Service mit Arbeitsschutzartikeln von bekannten Herstellern.

Mehr erfahren unter: www.mewa.de/handwerk

Ihre Vorteile als Innungsbetrieb:
- 5% Rabatt auf alle in den aktuellen Preislisten genannten Artikeleinzelpreisen
- oder einen Gutschein für jeden zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses einzukleidenden Mitarbeiter.

Kontakt: MEWA AG & Co. Vertrieb OHG, Tel: +49 7824 304 - 36,
E-Mail: handwerk@mewa.de
... Mehr...Weniger...

MEWA ist neuer Kooperationspartner der Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe 

Bequem, praktisch und modern – Arbeitskleidung von MEWA

MEWA bietet Berufsbekleidung, Putztücher, Handtuchrollen, Fußmatten und Wischmopps im Full-Service an. Wir bringen die sauberen Textilien zu Ihnen, nehmen die Schmutzwäsche direkt mit, waschen, pflegen und halten sie instand, bei Verschleiß ersetzen wir die Textilien und liefern sie wieder frisch und sauber bei Ihnen an. Unsere Marke „World Wide Work by MEWA“ ergänzt unseren Service mit Arbeitsschutzartikeln von bekannten Herstellern.

Mehr erfahren unter: www.mewa.de/handwerk

Ihre Vorteile als Innungsbetrieb:
- 5% Rabatt auf alle in den aktuellen Preislisten genannten Artikeleinzelpreisen
- oder einen Gutschein für jeden zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses einzukleidenden Mitarbeiter.

Kontakt: MEWA AG & Co. Vertrieb OHG, Tel: +49 7824 304 - 36, 
E-Mail: handwerk@mewa.de

Unsere Sponsoren

IKK ClassicVolksbank Karlsruhe

AOK - Die Gesundheitskasse

Creditreform

Autohausgruppe GeisserFachpartner Energieregion Karlsruhe

Telekom

Unsere Medienpartner

Wochenblatt Die neue Welle Baden TV Wick Kommunikation

News Handwerker-Magazin

  • Ab wann lohnt sich der Steuerberater?
    am 22. Juli 2017 um 9:00

    Die Steuererklärung selbst in Angriff nehmen, Software als digitale Helfer nutzen oder doch zum Steuerberater? Paul-Alexander Thies, Steuerexperte und Geschäftsführer des Online-Buchhaltungstools Billomat, […]

  • "Die Jungen wissen mehr vom Markt als ihre Chefs"
    am 22. Juli 2017 um 9:00

    Ab 2020 sind die Digital Natives in der Mehrheit, sagt Trendforscher Peter Wippermann. Diese „Generation Z“ weiß, wie sich Betriebe digital optimal aufstellen. […]

  • Darauf sollten Vermieter achten
    am 20. Juli 2017 um 11:25

    Streitigkeiten zwischen Mietern und Vermietern landen nicht selten vor dem Richter. Ein häufiger Grund: Der Mietvertrag regelt die Rechte und Pflichten des Mieters nicht exakt. handwerk magazin und d […]

zum Handwerk Magazin

Geschäftsstelle

Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe
Haus der Innungen

Rüppurrer Straße 13
76137 Karlsruhe

Postfach 37 04
76022 Karlsruhe

Tel: 07 21 / 9 32 84-0
Fax 07 21 / 9 32 84-84

mail@kh-karlsruhe.de